Sexy Directory Lust und Erotik mit sexy Girls.

Impressum / Kontakt

Pauschalclub – Die Maus ist tot!

Der Pauschalclub in NRW, viele sahen ihn als Schandfleck, hat seine besten Tage hinter sich.- Nun ist das Geschäft endgültig vorbei. Nach langen Diskussionen hat der Gesetzgeber gehandelt und den Pauschalclub endgültig verboten. In diesen Clubs wurden Frauen nach einem bestimmten Flatrate Modell angeboten. Gäste mussten also nur einmal einen festen Eintrittspreis bezahlen und konnten –entgegen dem seriösen Saunaclub- nicht nur die Wellnessanlagen, sondern eben auch die Frauen ohne weitere Gebühr nutzen. Sex so oft sie wollten und konnten –ohne Aufpreis- in einer bestimmten Zeit, das versprach der Pauschalclub. Entstanden ist die Idee eigentlich um die 2007/2008er Jahre, als die Finanzkrise in kleinen Ausläufen auch Deutschland erreichte. Viele Betreiber klagten über einen Kundenschwund. Geld für Sex war bei den Gästen nicht mehr so locker vorhanden, wie einst. Irgendwann entstand dann die Ideen mit dem Flatrate Modell, das in einem Pauschalclub endete. In der Krise war dieses Modell annehmbar. Die Frauen akzeptierten den geringen Preis.

Pauschalclub NRW war lange ein Flopp

Doch nach der Krise erwies sich der Pauschalclub in NRW als ein Schandfleck. Viele Betreiber erkannten nicht Zeichen der Zeit und verharrten im alten Stand. Sie boten Sex weiter nach dem Flatrate Tarif an. Die Krise war aber längst vorbei. Das Geld, auch in NRW saß wieder lockerer. Die Damen in dem Pauschalclub wollten natürlich nicht mehr für so wenig Geld tätig sein, schon gar nicht für sexuelle Abenteuer. Es passierte, was eigentlich nur logisch war und viele Betreiber anscheinend verdrängten. Die Frauen blieben aus. Sie weigerten sich für so wenig Geld überhaupt zu arbeiten. Nach und nach erkannte man den Schlamassel im Pauschalclub. Die Betreiber boten nur noch übergewichtige und oft ältere Frauen an. Schönheiten oder junge Girls waren fortan in einem Pauschalclub nicht mehr anzutreffen. Die Kunden blieben nun aus. Das hatte Folgen. Die Wellnessanlagen verschwunden und am Ende war es nur noch ein reiner Fickclub, der weiterhin als Pauschalclub um Kunden in NRW buhlte. Die Hygiene ließ ebenfalls nach. Nur noch wenige Kunden wagten sich in diese Läden, die längst als Schmuddel Läden verrufen waren.

Gesetzgeber greift in den Pauschalclub NRW ein

Lange wurde in der Politik diskutiert, welche Ansätze am ehesten zu einer akzeptablen Lösung führen könnten. Fast 10 Jahre aber vergingen. Einig wurde man sich erst vor Kurzen. Nun wurde im letzten Jahr endgültig beschlossen den Pauschalclub NRW zu verbieten. Das beinhaltet alle Flatrate Angebote aber auch Partyveranstalter, die einen Gang Bang anbieten. Auch diese müssen künftig das Geschäft einstellen. Spätestens ab Mitte 2017 greift das Verbot. Wer danach weiter seinen Pauschalclub in NRW oder in einem anderen deutschen Bundesland aufrechterhält, muss mit hohen Strafen und strafrechtlichen Folgen rechnen. Die Frauen aber insbesondere die Kunden sind froh, dass diese Schandflecke nun endgültig in Deutschland verschwinden. Sie zeigten, dass billiger Sex zwar möglich ist, zeigten aber auch, welche Abstriche die Besucher dafür eingehen mussten. Und letztere wurden untragbar. Nun ist die Maus tot. Die meisten Betreiber haben ihren Pauschalclub bereits eingestellt. Wer umsatteln möchte, muss dazu nun ein neues Konzept den Behörden vorlegen und dieses genehmigen lassen. Den Pauschalclub in NRW und in Deutschland wird es damit künftig nicht mehr geben!