Sexy Directory Lust und Erotik mit sexy Girls.

Impressum / Kontakt

Erotik für Sie und Ihn

Die Welt ist voller Erotik. In unserer heute medialen Welt, möchte jeder ein erotisches Abenteuer erleben. Eine Affäre nebenbei gehört heute zum Standard. Am besten sind darin die Frauen. Während er schnell auffliegt, gelingt es ihr über Jahre. Doch es gibt noch viele andere Möglichkeiten, um Erotik genießen zu können. Die gekaufte Liebe ist häufig der beste Weg, um ganz zwanglos und ohne Reue ein wenig Zuneigung zu erhalten. Diese Form der Erotik ist vor allem sehr diskret. Affären haben immer einen faden Beigeschmack. Fühlt sich die Geliebte oder der Geliebte schlecht behandelt oder plötzlich ausgeschlossen, kann das schnell zu einem Bumerang werden, der auch die Ehe des Mannes trifft. Dann kennt die Affäre keinen Halt mehr. Was sie nicht bekommen kann, soll die Ehefrau auch nicht länger haben. Vorbei ist es mit der Erotik. Die Wahrscheinlichkeit, dass so etwas bei einer Affäre eintritt, liegt bei über 60 Prozent. Die gekaufte Erotik hingegen bleibt im Verschwiegenen und kann so über Jahre völlig ungeniert und gefahrenlos ausgelebt werden.

Erotik einfach kaufen

Es ist nicht ganz so wie in einem Supermarkt oder bei einem Pizzalieferdienst. Doch Ähnlichkeiten bestehen. Wer möchte, kann Erotik jeder Art einfach online buchen und kurze Zeit danach er- und ausleben. Welche Angebote wie und wo bestehen haben wir einmal zusammengefasst. Dabei richten sich die Offerten nicht nur an ihn, sondern klar auch an sie. Frauen gehen immer öfters Fremd. Die Zeiten der Treue sind vorbei.

Was Frauen mögen

Frauen sind Genießer und mögen es sehr diskret. Sie sind vorsichtiger bei dem Ausleben der fremden Erotik als der Mann. Männer trumpfen gerne im Freundkreis damit auf, Frauen halten sich ganz verschwiegen und genießen im Geheimen. Für die schnelle Erotik ist vor allem der Escort angesagt. Hier können Männer einfach gebucht werden. Schwierig ist es allerdings dennoch für die Frauen. Entweder ist der Anteil an Männern im der Agentur recht gering oder er ist ausgerechnet Homosexuell. Letztere sind am unbeliebtesten, da hiermit vor allem mangelnde Hygiene und Krankheiten verbunden werden. Frauen haben also in diesem Bereich deutlich weniger Auswahl.

Selbst inserieren

Frauen haben allerdings die Möglichkeit auf einschlägigen Seiten oder in Kleinanzeigen-Portalen die Suche nach Erotik selbst zu inserieren. Das klappt auch relativ gut. Wenn da nicht die große Resonanz wäre. Auf so eine Anzeige antworten gefühlt, tausende von Männern. Ganz interessant: Frau muss noch nicht einmal ein Bild veröffentlichen. Die männlichen Suchenden stürzen sich wie wild auf sie.
Eine andere Form sind Swinger Clubs, in denen Frauen ebenfalls aktiv werden können. Allerdings ist die Auswahl an Männer dort eher bescheiden. Oft mit Bauch behaftet oder anderen Makeln, wird es schwer einen Partner für den schnellen Sex zu finden. Noch schwieriger wird es bei Frauen im gehobenen Alter. Hier können nur noch spezialisierte Escort Agenturen weiterhelfen, die für viel Geld einen passenden Partner finden.

Was Männer mögen

Männer sind beim Thema Erotik klar im Vorteil. Sie finden fast überall Auswahl. Die beste Möglichkeit ist hier der Escort. Allerdings scheiden viele Männer bereits aus, da sie nicht die Anforderungen für ein Date erfüllen können. Auch Preislich ist das natürlich nicht für jeden geeignet. So beginnt ein Escort Date ab 150 Euro pro Stunde. Top Girls verlangen schon einmal 300 – 500 Euro für eine Stunde.
Alternativen gibt es dennoch reichlich. So bietet das Bordell eine interessante Wahl für alle Formen der Erotik. In jeder Stadt lassen sich dazu heute kleinere und größere Häuser vorfinden. Viele Bordelle öffnen bereits am Morgen und bieten den Service ab 30 Minuten an. Einige bieten sogar den schnell Oralservice in einem 15 Minuten Date per Schnellabfertigung an. Mit Niveau hat das sicherlich nicht viel zu tun, aber diese Erotik befriedigt den männlichen Trieb.

Wellness und Erotik verbinden

Eine interessante Form, um Erotik mit Wellness zu verbinden ist der Saunaclub. Hier haben Männer oft die Wahl zwischen 50 – 80 jungen Frauen. Der Flirt kann mit einem Saunagang oder auch sexuellen Bedürfnissen einfach und diskret verbunden werden. Wer jedoch nur Erotik ohne direkten Sex erleben möchte, findet vielleicht bei der erotischen Massage eine gute Alternative. Die wohl intimste Form bei der Erotik, ohne das es zu Sex kommt. Übrigens eignet sich diese Variation auch bestens für Frauen. Allerdings gibt es nur wenig ansprechende Männer, die für eine erotische Massage bereitstehen. Auch in diesem Bereich sind Frauen klar im Nachteil.