Sexy Directory Lust und Erotik mit sexy Girls.

Impressum / Kontakt

FKK-Saunaclub Anleitung

Viele Männer haben sich noch nicht in einen Saunaclub getraut, oder schlichtweg gesagt, "so etwas brauche ich nicht". Natürlich, wenn man jung ist und Spaß an der Jagd hat, dann kann man natürlich Tagein Tagaus in Bars, Discos und Cafés abhängen um dort einen Aufriss zu starten. Dafür braucht man dann viel Zeit, ein möglichst attraktives äußeres und jede Menge Selbstsicherheit, um die ganzen Abfuhren weg zu stecken. Für alle anderen gilt, fahrt lieber gleich in den Saunaclub. Hier trifft sich jung und alt, die Jungen die keine Zeit haben oder nicht so super hübsch sind und die alten, die Zuhause schon eine Frau haben und nicht mehr jagen wollen.

Der Aufriss im Café kostet viel Charme, anschließend Essen gehen (viel Geld), dann natürlich warten, denn die Frau will ja hofiert werden und ist schließlich keine Frau für eine Nacht. Oft stellt man dann fest, dass die Frau die Mühe gar nicht wert war und dann fragt man sich wofür der ganze Stress, da fahr ich in den Saunaclub und bekomme alles was ich brauche. Teurer als ein Aufriss mit Essen gehen wird das auch nicht, außerdem muss ich sie nicht abschießen, wenn sie Scheiße ist. Mich erwarten keine weiteren lästigen SMS, Telefonate und Vorwürfe wie "Du hast mich nur Ausgenutzt". Wie kann ich dich ausnutzen? Zum *icken gehören doch immer zwei und wenn du daran keinen Spaß hast, dann lass es doch einfach, aber schiebe nicht immer die Schuld auf den anderen.

Im Saunaclub bekommst Du essen und trinken und für den Spaß zu zweit zahlst du ca. 50 Euro die halbe Stunde. Dafür darfst du dir die schönste Dame aussuchen, ohne mit ihr vorher Essen zu gehen. Zum Entspannen finden sich im Saunaclub ein Sauna, ein Whirlpool, große Relax Landschaften mit Sitz- und Liegegelegenheiten.

Keine Angst vor überzogenen Preisen und nervigen Animierdamen

Die Zeiten der teuren Champus Bars sind vorbei. Sie finden sie noch in einigen Innenstädten meist in der Nähe vom Hauptbahnhof. Bei diesen Clubs kann ein Besuch auch schon mal in den tausender Bereich abrutschen, wenn sie zu viel Champagner spendieren. Wer auf dicke Hose machen will, kann dort aber besonders verschwenderisch sein.
Die meisten Saunaclubs sind derzeit absolut erschwinglich und oft billiger als ein normaler Saunabesuch, wenn man das kostenlose Essen und die Softdrinks mit einbezieht. Für 50-60 Euro erhalten sie Badeschuhe, Bademantel, Handtücher und Speisen + Getränke. Sie dürfen sich den ganzen Tag im Saunaclub aufhalten und die Wellness Möglichkeiten nutzen. Die Clubs haben oft eine angenehme Größe von mehreren hundert Quadratmetern Innen und Außenfläche. Reichlich junge und hübsche Dame, die sie gerne verwöhnen möchten. Durchschnittlich zahlen sie ca. 50 Euro für eine halbe Stunde Intimität. Hier ist es auch möglich einen interessanten Herrenabend mit ein paar Freunden zu verbringen. Also scheuen Sie sich nicht und wagen Ihren ersten Besuch im Saunaclub.

FKK und Pauschalclub

Im FKK-Club tragen die Damen keine Wäsche und sie dürfen die Damen ohne Verpackung betrachten. Natürlich können sie ihren Bademantel anbehalten. Sie bezahlen einen Eintrittspreis und das Vergnügen mit den Damen wird separat abgerechnet. Im Gegensatz zum Pauschalclub, hier zahlen sie eine Pauschale für beides. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für GV an. Dafür wird aber in den meisten Pauschalclubs die Dauer ihres Aufenthaltes berechnet. Es gibt günstige 1-2 Stunden Angebote, Aufschläge für eine Verlängerung und eine Tageskarte zum vollen Preis. Dabei kann eine Tageskarte auch schon mal 150 Euro kosten. Da die Damen hier keine Spitzenlöhne verdienen, ist die Auswahl an attraktiven Damen meist wesentlich geringer als im normalen FKK-Saunaclub. Wem es aber auf Quantität statt auf Optik ankommt, der ist hier genau richtig.